Presseinformationen

Hier finden Sie die aktuellsten Presseinformationen des GABAL Verlags: Pressemitteilungen, Presseinformationen zu unseren Neuerscheinungen, unsere Autoren in der Presse und natürlich Veranstaltungshinweise. Weitere Meldungen finden Sie im Archiv.

So wirst du der CEO deines Lebens

CEOs schöpfen das Maximum aus ihren Unternehmen. Zur Seite stehen ihnen dafür jede Menge Tools und Methoden, die von klugen Menschen über die Jahre erdacht wurden. Wirtschaftswissenschaftler Dr. Aaron Brückner könnte sich in diese Reihe zählen oder einen Schritt weiter gehen: mit seinem neuen Buch Sei der CEO deines Lebens!. 

Denn was für die Wirtschaft gut ist, kann doch für uns persönlich nicht schlecht sein? In diesem Sinne zeigt Brückner, wie wir zum Beispiel mit der BCG-Matrix 15 Lebensbereiche unter die Lupe nehmen und mit den richtigen Fragen individuelle Antworten erhalten. Mit jeder Menge Erkenntnisse im Gepäck kommt der Leser dank zielführender Reflexionsübungen ins Handeln.

Glücksgeschenke von Hermann Scherer

Wir alle streben danach. Wir freuen uns darüber. Und jeder weiß, dass es nicht von Dauer ist: das Glück. Glücklichsein müssen wir uns immer wieder von Neuem erarbeiten und erkämpfen. Für Erfolgscoach Hermann Scherer ist deshalb klar, dass wir das Leben als ständiges Abenteuer begreifen sollten, in dem uns jedes bezwungene Hindernis neues Glück verspricht. Mit seinem neuen Buch Glücksgeschenke gibt er dem Leser dafür inspirierende Impulse mit auf den Weg.

Der Bestsellerautor macht mit dem hochwertig gestalteten Buch Mut, sich voller Freude ins Leben zu stürzen und das Glück zu erobern. Offen und ehrlich spricht er aber auch über seine Zweifel und darüber, wie er sie mit einer Botschaft an sich selbst besiegt: Glück ist eine Überwindungsprämie!

Körpersprache. Macht. Erfolg. von Monika Matschnig

Wenn der Gesprächspartner mit der Hand am Hals rumspielt und anfängt, imaginäre Krümmel vom Tisch zu fegen, sollten bei uns die Alarmglocken klingeln. Unser Gegenüber ist nervös! Muss sich dagegen jemand ständig an der Nase kratzen, sprechen alle Indizien fürs Lügen.

Monika Matschnig – Deutschlands Expertin für Körpersprache – weiß: Wer solche Körpersignale deuten kann und die Kontrolle über die eigenen erlangt, ist jeder Gesprächssituation im Job gewachsen. In ihrem neuen Buch Körpersprache. Macht. Erfolg. Verrät die Autorin anschaulich und mit zahlreichen Selbsttests sowie praxistauglichen Checklisten, wie jeder von uns die Kunst der Körpersprache beherrschen kann.

So wird Gender Balance zum Cashbringer

Der Weltfrauentag erinnert jedes Jahr am 8. März daran, dass es in Sachen Gleichstellung noch einiges zu tun gibt. Zehn Tage später folgt der Equal Pay Day (18. März), der gezielt auf die schlechtere Bezahlung von Frauen aufmerksam macht. Und doch ändert sich wenig.

Die Gender-Balance-Expertin Anke van Beekhuis weiß durch ihre langjährige Beratungstätigkeit, warum es mit der Geschlechterausgewogenheit in der Arbeitswelt nicht schneller vorangeht. In ihrem neuen Buch Wettbewerbsvorteil Gender Balance erklärt sie anhand von Studien und Praxisbeispielen, wie Unternehmen einen echten Kulturwandel herbeiführen können. Sie folgt dabei keinem feministischen Ansatz, sondern sieht Gender Balance als strategische Entscheidung, die sich nachweislich in barer Münze auszahlt.

Jürgen Kurz und Marcel Miller wissen: So geht Büro heute!

Das E-Mail-Postfach läuft wieder über und die Überstunden häufen sich. Entspannt arbeiten geht anders! Die Büros von heute sind vollgestopft mit moderner Technik – nutzen wir sie. Wie erfolgreiches Arbeiten im digitalen Zeitalter funktioniert, zeigen Jürgen Kurz und Marcel Miller mit ihrem neuen Praxisbuch So geht Büro heute!.

Was man dafür braucht: Outlook und OneNote. Mit diesen beiden Programmen bewältigt wirklich jeder die Selbst- und Teamorganisation nebenher statt am späten Abend. E-Mail-Bearbeitung, Terminplanung, Aufgabenmanagement, offene Vorgänge und Dateiablage verbinden sich so zu einem hocheffizienten Workflow. Das Ergebnis: Sie gewinnen einen freien Kopf und behalten jederzeit den Überblick.

Kein Mensch braucht Führung

Wer führt uns in unserem Leben? Wenn wir einkaufen, Rechnungen bezahlen, Häuser bauen, Kinder erziehen oder uns in der Gemeinde engagieren ... Wir selbst. Und was passiert nach der Unterzeichnung des Arbeitsvertrags? Plötzlich ist da jemand, der uns sagt, was wir tun und lassen sollen. Der fragt, wo wir sind und warum wir unsere Arbeit so und nicht anders erledigen.

Susanne Klein hält die Führungsmaxime „anweisen“ und „kontrollieren“ für ein Relikt vergangener Zeiten. In ihrem neuen Buch Kein Mensch braucht Führung skizziert sie deshalb einen anderen Weg: mit Experten, die sich selbst führen, und Teams, die flexibel und in immer neuer Konstellation an Aufgaben arbeiten. Ihr Credo: Die neue Führung heißt Selbstführung.

Die richtige Medizin für kranke Unternehmen

Medizinische Vorsorge hat in unserer Terminplanung selten oberste Priorität: „Es ist doch alles gut, wieso jetzt dieser Aufwand?“ Diesem Trugschluss sitzen wir nicht nur persönlich regelmäßig auf. Auch Unternehmen verlassen sich viel zu lange auf den schönen Schein und die aktuellen Quartalszahlen. 

Stephanie Borgert legt mit ihrem neuen Buch Die kranke Organisation den Finger in die Wunden der abwartenden Unternehmen. Die Bestseller-Autorin analysiert dabei die häufigsten Organisationskrankheiten und gibt Hilfestellungen zur Behandlung. Denn sie weiß: Wie bei unserer persönlichen Gesundheit geht es auch bei Organisationen in Zeiten der Transformation um Prävention.

Anne M. Schüllers Orbit-Organisation nimmt den Betrieb auf

Bereit für eine schockierende Wahrheit? In den Organigrammen fast aller Unternehmen findet der Kunde nicht statt. Es gibt ihn schlicht nicht, er wird nicht aufgeführt. Trotzdem schimpfen viele lieber auf die Digitalisierung, statt das offensichtlich nötige Company Redesign anzugehen.

Managementdenkerin Anne M. Schüller und Unternehmer Alex T. Steffen haben sich der Herausforderung angenommen und liefern mit Die Orbit-Organisation den Leitfaden für eine zukunftsorientierte Unternehmensaufstellung, die den Kunden in den Mittelpunkt stellt und mit veraltetem Pyramidendenken ein für alle Mal aufräumt.

30 Minuten für gute Vorsätze

Immer mehr zu tun, immer weniger Zeit dafür. Und ganze Bücher darüber lesen, wie Dinge effektiver erledigt werden können? Dafür hat der Tag erst recht zu wenig Stunden… oder? Nein, denn Abhilfe kommt in Form der 30-Minuten-Bücher! In 30 Minuten eignen Sie sich das kompakte Expertenwissen unserer Autoren an.

Erfahren Sie, wie effektives Arbeiten im Homeoffice gelingt, wie Sie Schreibblockaden lösen, erfolgreiches Content-Marketing durchführen, Ihr Gegenüber besser verstehen oder eine nachhaltige Servicekultur etablieren und wie Unternehmen Resilienz lernen. Diese und viele weitere Themen bringen unsere Autoren für Sie zeitsparend und dennoch umfassend auf den Punkt.

Unser Programm für das Frühjahr 2019 ist da!

Die Digitalisierung ist gekommen, um zu bleiben – so viel ist mittlerweile jedem klar. Umso wichtiger wird es jedoch, den Menschen, den Mitarbeiter und auch den Kunden in den Mittelpunkt unternehmerischen Denkens und Handelns zu stellen. Diese Haltung vertreten und vermitteln auch die Autoren der GABAL-Neuerscheinungen im Frühjahr 2019: in den Themenbuchkategorien Dein Business, Dein Erfolg, Dein Leben, in unserer Hands-on-Reihe, den Whitebooks, in den praktischen 30-Minuten-Büchern und natürlich auch im Audioformat. Motivierend. Sympathisch. Pragmatisch – das ist nicht nur unser Verlagsmotto, es beschreibt ebenso treffend den Inhalt unserer Bücher.

Mit dabei sind im Frühjahr unter anderem Spiegel-Bestsellerautor Hermann Scherer mit Glücksgeschenke, Managementvordenkerin Anne M. Schüller, die zusammen mit Unternehmer Alex T. Steffen in Die Orbit-Organisation ein völlig neues Organisationsmodell für Unternehmen proklamiert, und Sebastian Mauritz, der sich in Immun gegen Probleme, Stress und Krisen einem der drängendsten persönlichen und beruflichen Probleme unserer Zeit annimmt.

Auch unsere Lieblingsfranzösin Madame Missou wartet im Frühjahr mit einer Besonderheit auf: Der erste ausführliche Sammelband geht unter dem Namen Madame Missou lebt zufrieden an den Start.

Das beigefügte PDF vermittelt Ihnen einen ersten Überblick über alle Titel. Sind Sie neugierig, was Sie sonst noch erwartet?

Werfen Sie hier einen Blick in die digitale, blätterbare Verlagsvorschau >>

Sie sind eher der haptische Typ? Gerne lassen wir Ihnen eine gedruckte Vorschau zukommen. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Verlagsvorschau“ an info@gabal-verlag.de. Außerdem freuen wir uns, wenn Sie einen oder mehrere unserer Titel zur Rezension vormerken wollen. Auch in diesem Fall genügt eine kurze E-Mail.

Selbstfürsorge 4.0 für die Arbeitswelt 4.0

Die stürmischen Zeiten der Digitalisierung erfordern von allen Unternehmen aktives Changemanagement. Dabei gerät das Individuum, das letztlich mit Wandel und Unsicherheit fertigwerden muss, schnell aus dem Blick. Monika A. Pohl sieht deshalb jeden von uns in der Verantwortung, für sich selbst zu sorgen.

Mit Selbstfürsorge 4.0 gibt sie jetzt das richtige Werkzeug an die Hand, um unsere Gesundheit ganzheitlich zu fördern. Mithilfe dieses Praxisbuchs kann der Leser Lebensfreude gewinnen, dauerhaft der Fremdbestimmung entkommen und die Weichen auf Erfolg stellen.

Kundenservice: Aus Beschwerden Begeisterung machen

Jedes (erfolgreiche) Unternehmen hat mit Kunden Kontakt. Allerdings scheuen fast alle den offenen Umgang mit Reklamationen. Sie sind so beliebt wie Wurzelbehandlungen beim Zahnarzt. Christiana Thiede und Ulrich Dietze schaffen mit Reklamationen lösungsorientiert bearbeiten Abhilfe und zeigen, dass es auf die richtige Reklamationskultur ankommt.

Mit ihrem Praxisbuch führen die beiden Vertriebsprofis durch die Herausforderungen eines professionellen Reklamationsmanagements. Dem Leser öffnen sie so die Augen für die viel zu selten genutzten Wettbewerbsvorteile eines transparenten und kundenorientierten Service.

Das Salz in der Suppe des Unternehmenserfolgs

Haben Sie schon einmal einen Fisch mit einem Eierpikser in der Pfanne gewendet? Wohl kaum! Aber im übertragenen Sinn passiert das in Unternehmen jeden Tag. Menschen werden mit Aufgaben betraut, die weder ihren Fähigkeiten noch ihren Leidenschaften entsprechen. Astrid Braun-Höller und Katharina Pohl geben mit Erfolgsrezept Mensch ein Workbook an die Hand, das Unternehmer und Vorgesetzte dabei unterstützt, die individuellen Interessen und Stärken der Mitarbeiter zu erkennen und zielgerichtet einzusetzen.

Die Personalexpertinnen führen den Leser in ein ausgefeiltes Persönlichkeitsmodell ein, das Schubladendenken ade sagt und wertneutrale Mitarbeiterbeurteilungen ermöglicht. Anhand von 14 Küchengeräten werden die gängigsten Mitarbeiter-Typen sichtbar, und Führungskräfte können Talente entdecken, verstehen und nutzen.

Unternehmertum ist nichts für Feiglinge

Wollen Sie recht haben oder (den Kunden) gewinnen? So banal die Frage auch sein mag, so entscheidend ist sie bei den täglichen Herausforderungen im Unternehmen. Beschweren sich Kunden über falsche Produkte, die sie in Wahrheit genau so bestellt haben, zeigt sich für Günter Schmitz, aus welchem Holz der Unternehmer geschnitzt ist.

Seine Erfahrungen aus drei Jahrzehnten Unternehmensführung teilt Schmitz in Unternehmertum ist nichts für Feiglinge und entlarvt dabei zahlreiche Fehler in der unternehmerischen Denkweise: Man sollte beispielsweise auf Kunden eingehen, statt bloß die eigenen Produkte anzupreisen, langfristig denken und nicht geizen sowie Mitarbeiter führen, statt sie mit Anweisungen zu scheuchen.

Wer scheitert, ist in guter Gesellschaft

Was verbindet Winston Churchill, Nelson Mandela und David Cornwell aka John le Carré? Sie alle mussten sich in ihrem Leben auf die eine oder andere Weise eingestehen, dass sie gescheitert waren. Und heute gelten sie als „Beautiful Loser“ – Menschen, die gegen alle negativen Vorzeichen ihren Weg gemacht haben. Zwar wohnte Felix Maria Arnet nie in 10 Downing Street oder beendete die Apartheid, doch auch er musste die bittere Erfahrung des Scheiterns machen und ging wie die genannten Vorbilder gestärkt daraus hervor.

In seinem Buch Brutal gescheitert! berichtet Coach und Berater Arnet aber nicht nur über seinen Weg aus der Krise, sondern teilt mit dem Leser wichtige Learnings, um den Teufelskreis aus Verdrängung und Schuldzuweisung zu überwinden.

Innovationen schaffen mit Empathie und Kreativität

„Innovieren oder sterben“ – das ist die brutale Business-Wahrheit, der sich Ingrid Gerstbach mit Dem Kunden verpflichtet angenommen hat. In ihren Augen verspielen unkreative Unternehmen ihre Zukunft und haben zwischen „Zahlen, Daten, Fakten“ und krampfhafter Routine den Mut zum Experimentieren und Fehlermachen verloren.

Kreativität ist für Ingrid Gerstbach nicht nur dem Virtuosen vorbehalten, geht aber heute viel zu oft in der Konformität von Schule und Beruf verloren. Zwar beklagen Manager gerne eine mangelnde Kreativität des Personals, doch suchen sie den Schuldigen an der falschen Stelle. Nicht engstirnige Mitarbeiter sind das Problem, sondern Strukturen, die kreative Potenziale im Keim ersticken.

Revolution des Managements? Ja, bitte!

Revolution bedeutet die grundlegende Neuerung und den nachhaltigen Wandel eines Systems. So weit die Theorie. In der Praxis befinden wir uns bereits mitten in der vierten industriellen Revolution und niemand vermag zu sagen, wie unsere Welt danach aussehen wird. Was aber klar ist: Die Digitalisierung überträgt sich auf den beruflichen Alltag und verändert die Art und Weise, wie Unternehmen mit Mitarbeitern interagieren.

Mit Revolution? Ja, bitte! haben sich Andreas Buhr und Florian Feltes dieser Tatsache gestellt und untersucht, was es heißt, in digitalen Zeiten Menschen zu führen. Ihre These dabei: Führungskräfte müssen ihre Art zu führen radikal ändern. Sonst sind die Mitarbeiter weg und die Revolution findet woanders statt.

LIMBECK. VERKAUFEN. Das Standardwerk für den Vertrieb

Braucht es in einer Welt von Online-Shops, Vergleichsportalen und Dealmaschinen überhaupt noch Verkäufer? Mehr denn je! Gute Verkäufer werden gerade im Zuge der Digitalisierung zum entscheidenden Zünglein an der Waage. So die These von Vertriebskoryphäe Martin Limbeck – er muss es wissen!

In seinem neuen, monumentalen Standardwerk Limbeck. Verkaufen. gibt er jetzt auf rund 650 Seiten sein geballtes Wissen aus über 30 Jahren Verkauf und Vertrieb preis. Von der richtigen Einstellung über die nötigen Fähigkeiten und Methoden beschreibt er detailliert, was heute einen erfolgreichen Verkäufer ausmacht. Mit vielen Praxishilfen und jeder Menge Herzblut für den Verkauf ist dieses Buch ein absolutes Must-have für jeden Verkäufer.

Marke statt Meinung: 50 Fakten zur Markenführung

Was macht Marken im Kern aus? Sind es Emotionen? Besonders schöne Logos? Oder doch der Name? Auf 50 dieser Fragen geben die beiden Markensoziologen Arnd Zschiesche und Oliver Errichiello in ihrem neuen Buch Marke statt Meinung Antworten. Wer jetzt ein einfaches Lexikon mit dem altbekannten Marken-1x1 erwartet, liegt jedoch falsch.

Die Experten für wertschöpfungsstarke Markenführung werfen so manchen Glaubenssatz über den Haufen und zeigen, dass Gewohnheiten mehr noch als Emotionen unsere Markenbindung steuern, dass die Digitalisierung nicht alles (direkt) verändern wird und dass unsere Kaufentscheidung immer noch von unseren eigenen Vorurteilen abhängig ist.

Konflikte klären sich nicht von selbst

Es ist der Albtraum aller Vorgesetzten: Ihre Autorität wird infrage gestellt, weil Mitarbeiter untereinander Streitereien austragen. Übliche Reflexe sind dabei Kleinreden, Relativieren oder sogar Leugnen, und die Konsequenz ist ein vor sich hin köchelnder Konflikt. Barbara Kramer und Frauke Ion stellen in ihrem neuen Buch Konflikte klären ist Chefsache klar, dass Führungskräfte in diesen Situationen gefordert sind – und Konflikte sogar positiv umdeuten können.

Die Expertinnen für Konfliktklärung liefern wichtige Anregungen, Materialien und Praxishilfen, um die Kompetenzen Selbstreflexion, Empathie, Impulssteuerung und Metakommunikation effektiv einzusetzen. Jede Führungskraft wird so in die Lage versetzt, eigenständig Probleme erkennen, bewerten und lösen zu können.

Always change a running system? Change von A bis Z

Nicht zu stoppen und doch gerne auf die lange Bank geschoben – die Rede ist vom Change in Unternehmen. Sei es eine aktive Entwicklung von innen oder eine aufgezwungene von außen: Veränderungen passieren und stellen viele Führungskräfte und Projektmanager vor große Herausforderungen. Rainer Krumm liefert ihnen mit seinem neuen Buch Changemanagement von A bis Z Nachschlagewerk und Zeitvertreib zugleich.

Es geht um A wie „Abschluss“ oder E wie „Eskalation“ und dabei wird deutlich: Es gibt keine vorgegebene Reihenfolge – und es wird nicht langweilig! In zeitgemäßer Kompaktheit widmet sich dieser Ideengeber allen Facetten des Changemanagements und gibt auf unterhaltsame Art neue Impulse für Veränderung.

Persönlichkeit wirkt! Erfahren Sie wie!

Dicke Dienstwagen und große Boni? Alles Schnee von gestern! Wer heute Menschen führen, begeistern und bewegen will, braucht vor allem Authentizität, ein starkes Wertegerüst und eine unerschütterliche Haltung. Beweger müssen zu Persönlichkeiten reifen, die andere inspirieren. Ohne Kenntnis des eigenen Wesenskerns ist das nicht zu erreichen.

In ihrem neuen Praxisbuch Personal Branding durch Fokussierung zeigt Kommunikationsexpertin Dr. Anke Nienkerke-Springer den Weg dahin auf. Machen Sie Ihren Persönlichkeitskern zur Marke – und nicht andersherum!

Tobias Beck und BEWOHNERFREI®: Jetzt als Buch!

Das Wetter ist schrecklich, der Montag ist ätzend und warum zur Hölle kann man das Quadrat bei Tetris nicht drehen?! Das sind die typischen Gedankengänge eines „Bewohners“. Das Fatale daran: Bewohner vermiesen nicht nur sich selbst das Leben, sondern auch anderen – und „Bewohnertum“ ist ansteckend!

Tobias Beck fährt deshalb seine Bewohnerfrei®-Strategie. In Unbox your life! zeigt er, wie man den Miesepetern ausweicht, verhindert, dass man selbst zu einem wird und stattdessen sein volles Potenzial in allen Lebensbereichen ausschöpft.

Lernen Sie, öfter LMAA zu sagen

Kennen Sie den Ratschlag, man sollte sich negative Gedanken buchstäblich von der Seele schreien? Sei es das hohe Arbeitspensum, der Stress zu Hause oder einfach die Gesamtsituation. Einmal laut schreien, fluchen oder auch auspowern – und wir sind wieder wir selbst. So sieht es auch Cordula Nussbaum, die mit ihrem neuen Buch LMAA die Devise vertritt: Hör nicht auf andere – mach dein Ding!

Mit 66 Impulsen für mehr Mut, Leichtigkeit und Gelassenheit zeigt sie Wege aus der Fremdbestimmung auf. Ihre Plädoyers regen zum Neudenken an und werfen so manchen Glaubenssatz über Bord der M.S. Teufelskreis. Ein Beispiel gefällig? „Du musst deinen Job nicht lieben, um glücklich zu sein.“

Gute Laune auf der Arbeit – her damit!

Für viele Berufstätige gehört es zu fast jedem Gespräch: ärgern über zu viel Stress, den blöden Chef oder den anstrengenden Arbeitsweg. Dörthe Huth wittert da schnell faule Ausreden. In ihrem neuen Buch Gute Laune an jedem Arbeitstag zeigt sie, wie es anders geht.

Statt sich weiter hinter Dingen zu verstecken, die wir nicht ändern können, regt Huth zu neuer Selbstbestimmung an. Mit vielen praktischen Übungen und inspirierenden Geschichten bietet sie dem Leser Gute-Laune-Inseln für jeden Tag. 

Radikal menschlich: Das neue Buch von Bestseller-Autor Ilja Grzeskowitz

Wandel erfordert Anpassung. Was logisch klingt, führt heute häufig zu Frustration und Stress – wer will schon ein ständig Getriebener sein? Ilja Grzeskowitz appelliert daher an Sie: Seien Sie Radikal menschlich! Wer nach Erfolg und Erfüllung strebt, sollte nicht nach der Pfeife anderer tanzen. Für Grzeskowitz lassen sich diese Ziele nur erreichen, wenn wir unsere Persönlichkeit als Erfolgsfaktor begreifen.

In seinem neuen Buch belässt es Grzeskowitz nicht bei hohlen Change-Phrasen. Vielmehr gibt er mit den drei großen M’s – Motive, Menschen, Machen – und jeder Menge praktischer Übungen (7-Sekunden-Regel oder Unverhandelbare Grundprinzipien) einen ganzheitlichen Leitfaden an die Hand, um in Zukunft Achtsamkeit vor Fremdsteuerung und Sinnhaftigkeit vor Erfolgsdruck zu stellen.

33 Erfolgstipps vom ehemaligen Reck-Europameister

Glaube an dich, arbeite hart an dir und du wirst erfolgreich sein. Hollywood-Streifen verkaufen gerne solche Weisheiten. Doch unter all dem Kitsch und der romantischen Verklärung steckt stets etwas Wahres. Max Finzel, Junioren-Europameister am Reck, kann buchstäblich ein Lied davon singen – oder ein Buch darüber schreiben: Der Traum in dir.

Im Gegensatz zum Film verkauft er keine Plattitüden, sondern liefert einen inspirierenden Trainingsplan für Ihre Lebensziele. Durch motivierende Übungen und einen spielerischen Umgang mit dem Thema Erfolg bietet Finzels Ratgeber einen echten Mehrwert auf dem Weg zu den eigenen Zielen.

Problem erkannt – Problem gebannt: Hartmut Laufer zeigt, wie es geht

Probleme erkennen, Entscheidungen treffen und umsetzen – das sind alltägliche Vorgänge. Sei es die Wahl des Brötchens beim Bäcker oder die richtige Formulierung einer E-Mail an den Chef oder die Mitarbeiter. Werden die Alternativen undurchschaubar oder die Probleme zu komplex, sind Kreativität und Problemlösungskompetenz gefragt. Hartmut Laufer gibt mit Kreativ Probleme lösen – effizient entscheiden die passenden Werkzeuge an die Hand.

Mit dem Stress vor wichtigen Entscheidungen umzugehen, auch und gerade in Gruppen kreativ Zielkonflikte zu lösen und einmal gewählte Lösungswege konsequent zu Ende zu gehen: Mit diesen Fähigkeiten lassen sich selbst komplexeste Probleme lösen – und Laufer zeigt, wie es funktionieren kann.

Konflikte lösen mit Methode: Josef W. Seifert liefert Praxis-Know-how

Konflikte zu erkennen, zu lösen und ihnen nicht aus dem Weg zu gehen, sind im Berufs- und Privatleben Kompetenzen von unschätzbarem Wert. Konfliktmoderator Josef W. Seifert liefert mit seinem gleichnamigen Buch Konfliktmoderation einen methodischen Leitfaden für die Klärung von vielen kleinen und großen Konflikten – egal ob zwischen zwei Kollegen oder innerhalb einer Gruppe.

Dank der vielen verbalen und visuellen Kommunikationsmethoden bekommt ein Konfliktmoderator wichtige Praxismaterialien an die Hand. Zusammen mit den anschaulich erklärten Techniken bietet Seiferts Ratgeber die Möglichkeit, künftige Konflikte konstruktiv zu lösen und langwierige Auseinandersetzungen zu verhindern.

Wann ist der Mann ein Mann? Thomas Tuma hat die Antworten!

Kennen Sie schon Herrn K.? Nein? Dann haben Sie offensichtlich Thomas Tumas zynisch-humorvolle Kolumnen im Handelsblatt noch nicht gelesen. Auch in seiner neuesten Anthologie, Der moderne Mann in unsicheren Zeiten, begleitet der Leser Herrn K. auf seinem Weg durch Fettnäpfchen und Fitnessstudios.

Herr K. landet etwa bei einem Halbmarathon in schwer zugänglichen Bergregionen melancholischer Schwellenländer und versucht, seine Work-Life-Balance mittels teurer Spa-Besuche zu regeln. Überhaupt ist es für einen modernen Mann nicht einfach im 21. Jahrhundert. Was ist noch sicher? Was ist noch erlaubt? Früher gab es Cognac auf der Kurzstrecke und eine Zigarette nach dem Kantinen-Jägerschnitzel.

Networking statt Kaltakquise

Über die besten und effizientesten Akquise-Methoden wird gerne und oft gestritten. Dass es aber auch ohne „Klinken putzen“ geht, zeigt Tim Templeton mit Erfolgreiches Networking in der nunmehr 14. überarbeiteten und aktualisierten Neuauflage. Mit seinem Kommunikationsklassiker zeigt der US-Amerikaner, welche ungeahnten Potenziale in guten Geschäftsbeziehungen stecken.

Sein spannender Business-Roman entführt den Leser ganz nebenbei in die Welt von Persönlichkeitsprofilen und systematischem Netzwerkaufbau. Über allem steht Templetons Maxime von Authentizität und Aufrichtigkeit. Wer sich seine fünf Grundprinzipien zu Herzen nimmt, wird ohne weiteres Zutun neue Kunden und Geschäftspartner gewinnen können.

Warum Piloten versagen und Manager Fehler machen

Beinahe nirgendwo haben Kommunikationspannen so verheerende Auswirkungen wie in der Luftfahrt. Selbst kleinste Ungenauigkeiten können Unfälle mit Hunderten von Todesopfern zur Folge haben. Die häufigste Ursache: „menschliches Versagen“, das durch das Zusammenspiel von Missverständnissen, Stress und übereilten Entscheidungen seinen fatalen Lauf nimmt.

Peter Brandl zieht in seinem Kommunikations-Klassiker Crash-Kommunikation in der nunmehr 5. überarbeiteten und erweiterten Auflage die Parallele zu Unternehmen, in denen ähnliche Situationen vorherrschen. Oft sind es nur kleine Kommunikationsfehler aus dem „Unternehmenscockpit“, die sich zu großen Problemen hochschaukeln und schließlich zum „Crash“ führen.

Welche Hirngespenster spuken in Ihrem Kopf herum?

"Ich habe einfach immer Pech." Eine Aussage, die sich in den Köpfen vieler Menschen fest eingenistet hat. Mit Folgen: Wer solche schädlichen Glaubenssätze verinnerlicht, legt sich Steine in den Weg. Wenn Sie den Tag in Erwartung des Scheiterns bestreiten, werden Sie keine Erfolge feiern.

Mit Glaubenssätzen auf der Spur sensibilisiert Nicole Truchseß für negative Glaubenssätze, die wie "Hirngespenster" in unseren Köpfen spuken. Dem Ernst des Themas begegnet sie mit viel sprachlichem Witz, ohne das Wichtigste aus den Augen zu verlieren: Hirngespenstern durch Selbstreflexion den Riegel vorzuschieben. Denn nur, wer sich selbst hinterfragt, kann schädliche Glaubenssätze umdeuten und ist offen für Neues.

Mit Empathie zu nachhaltig besseren Beziehungen

Empathie ist alternativlos. Und notwendig. In immer stärkerem Maße. Was zunächst nur nach einem schönen Wort klingt (offen, warmherzig, freundlich), ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Wo alle nur noch busy sind, fordert der Weg zu Empathie uns heraus. Wir müssen innehalten, in uns gehen, uns öffnen und erforschen, um funktionierende Beziehungen, Netzwerke und so schlussendlich ein erfülltes Leben zu bewahren.

In Empathie gibt Monika Hein Impulse dafür, wie Sie ebenjene lernen können und was Empathie überhaupt ist – und auch nicht ist. Denn je mehr Leute empathisch handeln, desto größer wird der Gewinn nicht nur für die Einzelperson, sondern für die Gesellschaft als Ganzes sein.

»Aus 1 mach 2 – Gemeinsam mehr erreichen« Die GABAL-Handelsaktion

Im Juni startet der GABAL Verlag eine Kampagne zur nachhaltigen Stärkung des stationären Buchhandels. Mit Live-Veranstaltungen, Schulungen, Aktionspaketen und Werbemitteln unterstützt GABAL Buchhändler in ihrer Rolle als Partner ihrer Kunden. Das wirtschaftliche Ziel: gemeinsam mehr Umsatz – unmittelbar mit bestehenden, mittelbar mit neuen Kunden. Die Kampagne folgt drei Überzeugungen:

1. Dass der stationäre Buchhandel viel mehr bietet als „nur“ Regale und Produkte, ist seine eigentliche Stärke. Buchhändler sind Wegweiser, mitunter Ratgeber, und ermöglichen ihren Kunden Entdeckungen auch jenseits dessen, was diese „eigentlich“ suchen. Den Handel dabei zu unterstützen, diese Stärke gerade in der aktuellen Marktsituation zu nutzen und weiterzuentwickeln, liegt im genuinen Interesse eines Verlags wie GABAL.
2. Buchhandelskunden sind neugierig, offen für Entdeckungen. Sie haben sich bewusst gegen einen reinen „Beschaffungseinkauf“ entschieden – und werden sich in dieser Entscheidung umso mehr bestätigt sehen, je unterhaltsamer oder nützlicher die Entdeckungen sind, die sie in ihrer Buchhandlung machen.
3. Ein Programm wie das von GABAL eignet sich in besonderem Maße dafür, solche Entdeckungen zu ermöglichen. Denn praktisch alle Buchhandelskunden sind berufstätig oder auf Jobsuche, studieren oder möchten ihr Leben neu organisieren – stellen sich also genau die Fragen, die GABAL-Bücher beantworten.

Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung!

Auf die Konflikte, fertig, los!

Was passiert mit Ihnen, wenn Sie das Wort „Konflikt“ hören? Vermutlich haben Sie sofort ein ungutes Gefühl. Konflikte – das bedeutet Zeitverlust, Anstrengung, Auseinandersetzung. Sie können aber auch etwas ganz anderes mit sich bringen: nämlich positive Kraft und kreativ-schöpferisches Potenzial, das sich entfaltet. Ohne Konflikt gäbe es keine Weiterentwicklung!

In Die Konflikt-Bibel beleuchtet Christoph Maria Michalski zusammen mit dem fiktiven Co-Autoren Leo K. auf unterhaltsame und teils unkonventionelle Weise das stiefmütterlich behandelte Thema von allen Seiten. Es ist ein Grundlagenwerk, gespickt mit Best-Practice-Beispielen, Anekdoten und nicht zuletzt einer bisher einzigartigen Konfliktformel, die bei der Analyse und Navigation durch Konflikt-Situationen hilft.

Talente erkennen und fördern ist Chefsache

Das Kapital eines Unternehmens sind die Talente und Stärken seiner Mitarbeiter. Allzu oft werden die jedoch nicht gefördert und als selbstverständlich hingenommen. Die wichtigste Aufgabe von Führungskräften besteht deshalb darin, das Potenzial jedes einzelnen Mitarbeiters zum Vorschein zu bringen und auszubauen. Das Autorenquartett Moon, Merrill, Davis und Simpson zeigt in Die 3 Führungsgespräche, wie das durch geschickte, helfende und fordernde Kommunikation gelingt.

Die vier Experten für Führung, Executive Coaching und Recruiting vermitteln Führungskräften mit ihrer jahrzehntelangen Business-Erfahrung ein völlig neues Selbstverständnis und verdeutlichen, wie Talente in Mitarbeitern erkannt und entwickelt werden.

Die Hausapotheke für erfolgreiche Unternehmer

Zwischen gefassten Vorsätzen und der harten Realität liegen im Unternehmeralltag oft Lichtjahre. Konkurrenzdruck und Preiskampf bringen viele Selbstständige und Unternehmer an ihre Grenzen und weg von Freizeit und Idealismus.

Auch Jan Reuter sah sich mit diesen Herausforderungen konfrontiert und möchte nun mit Das selbstbestimmte Unternehmen anderen Unternehmern ein Vorbild in Positionierung, Zeitmanagement und Work-Life-Balance sein. In seinem Buch berichtet er praxisnah aus seinem Alltag als selbstständiger Apotheker und verrät, wie der Weg zur unabhängigen und erfolgreichen Unternehmensführung gelingt.

18 Entspannungstechniken im ultimativen Selbsttest

Stress, Stress, Stress – wir alle kennen ihn, die meisten haben ihn. Was oft fehlt, ist das passende Gegenmittel. Wir wünschen uns mehr Gelassenheit – aber wie? Welche Methode ist die beste und gibt es sowas wie eine Universallösung?

Martin-Niels Däfler, Experte für Stressabbau und Resilienz, hat genau das getestet. Herausgekommen ist Das Gelassenheitsprojekt, ein spritziges Buch mit einem Bewertungssystem für Entspannungsmethoden. Däfler bringt dem Leser 18 teils kuriose Techniken näher, um im Alltag eine Auszeit zu finden und bewertet sie mithilfe seines selbst entwickelten "Gelassenheits-TÜV".

Minimalistisch leben heißt selbstbestimmt leben

Unser Alltag wird immer schneller, enger getaktet und von materiellen Zwängen überlagert. Viele wollen diesem Teufelskreis entfliehen, ohne genau zu wissen, wie das zu bewerkstelligen ist. Was ist wichtig? Was ist überflüssig oder sogar hinderlich? Was brauchen wir, um glücklich zu sein?

Genau mit diesen Fragen hat sich auch Barbara Messer beschäftigt – und Antworten gefunden. Sie hat ein Jahr lang als Businessnomadin im Wohnmobil gelebt, auf der Suche nach den wirklichen, inneren Glücksfaktoren. In Das pure Leben spüren hat sie ihre Erfahrungen verarbeitet, gibt Tipps und Motivatoren weiter und verrät, wie auch Sie sich Stück für Stück von Ballast und dem gewohnten Alltag trennen können. 

Im Einklang mit sich selbst leben und arbeiten

Sie haben einen erfüllenden Job, leben gesund und finden immer genug Zeit für Ihr Privatleben? Herzlichen Glückwunsch! Damit sind Sie allerdings eher die Ausnahme: Meist opfern wir das eine fürs andere. Geld oder Liebe, Erfolg oder Freizeit. Dass es auch anders geht, zeigen Carmen Schön und Karin Midwer in ihrem neuen Buch Die Feelgood-Methode für Frauen.

Die beiden Autorinnen präsentieren einen ganzheitlichen Ansatz, der dabei hilft, ab sofort Berufs- und Privatleben in Einklang zu bringen. Das Coaching-Buch hilft dabei, aus der Perfektionsfalle auszubrechen und sich stattdessen auf das individuell Richtige zu konzentrieren. Mit fünf fiktiven Frauen durchlebt die Leserin ein viertägiges Coaching-Programm (Abschluss: Feelgood-Managerin) und lernt sich dabei selbst besser kennen.

Machen Sie Ihren Ängsten den Garaus!

Es ist jede Nacht dasselbe: ob To-do-Listen, Verlustängste, Geld- oder Gesundheitssorgen – was man tagsüber verdrängt, sucht einen nachts wieder heim. Angst an sich ist nichts Problematisches, aber wenn Sie sich von ihr lähmen lassen, ist es Zeit zu handeln.

Geschockt, gelähmt, überfahren: In Kill dein Kaninchen! bedienen sich Ralf Schmitt und Mona Schnell der Metapher des Kaninchens im Scheinwerferlicht, um unsere irrationalen Ängste zu reflektieren. Hier holen Sie sich Tipps, um die Starre zu überwinden und aus dem Lichtkegel zu hoppeln.

Vertrauen schaffen durch souveränes Auftreten

Wir alle kennen das unangenehme Gefühl vor heiklen Gesprächen. Man will den richtigen Ton treffen, die eigenen Ideen und Vorstellungen einbringen und zugleich selbstsicher auftreten. Souveräne Menschen sind hier klar im Vorteil.

Doch was genau macht Souveränität aus? Wie entsteht sie? Was kann ich tun, um persönlich mehr Souveränität auszustrahlen? Stéphane Etrillard zeigt in seinem neusten Werk Mit Souveränität zum Ziel, was ein sicheres Auftreten ausmacht, wie Sie Ihren Souveränitätsfaktor steigern und schließlich Ihre Ziele erreichen.

Führung ohne faule Tricks!

Führungsqualität lässt sich nicht nur an schwarzen Zahlen und großen Erfolgen messen. Ein guter Führungsstil ist viel mehr Beziehungsmanagement und der Aufbau eines vertrauensvollen Umgangs zwischen Chef und Mitarbeitern. Wer hier lieber auf Manipulation zurückgreift, um schnelle Ergebnisse zu forcieren und Auseinandersetzung zu vermeiden, hat schon verloren.

In Führen ohne Psychotricks zeigt Frank Hagenow, warum die vermeintlich bequemen Kniffe immer noch so eine große Faszination auf Manager ausüben, wie man sie auch als Mitarbeiter erkennt und ihnen schlussendlich den Rücken kehrt – für ein gesundes und gewinnbringendes Arbeitsumfeld.

Strategie - Das neue Werk von Bestsellerautor Veit Etzold!

Strategie muss man planen, erklären, umsetzen! In dieser Reihenfolge und ohne einen Schritt auszulassen. Viele Unternehmen haben aber genau damit Probleme: Da wird geplant und direkt gemacht, umgesetzt und dann erst geplant oder – im schlimmsten Fall – viel geredet, ohne dass Taten folgen.

Veit Etzold ist der Meister des Storytellings – und er weiß, dass auch die beste Strategien nur dann eine Chance haben, wenn sie von allen Mitarbeitern verstanden und verinnerlicht werden. Dafür braucht es eine Geschichte. Wie diese erfolgreich gefunden und kommuniziert wird, erklärt er in seinem packenden Praxiswerk Strategie.

Unkompliziert! - Das Workbook für Praktiker

Komplexe Arbeitswelten, viel Theorie, wenig Hilfe – in dieser Situation befinden sich viele Unternehmer und Führungskräfte. Dank Stephanie Borgerts ungewöhnlichem Workbook Unkompliziert! gehören diese Sorgen endlich der Vergangenheit an.

Die Expertin für holistisches Management gibt dem Leser keine fertigen Rezepte an die Hand. Stattdessen hilft sie, ein neues Mindset zu etablieren, um durch systemisches Denken und Handeln praktische Lösungen zu finden. Immer und überall proaktiv auf Hürden und Probleme in der eigenen Organisation zugehen können, statt nur zu reagieren – mit diesem Praxisbuch funktioniert das!

Der neue Spitzentitel von Service-Experte Carsten K. Rath!

Erfolg durch Digitalisierung war gestern. Denn die schlichte Wahrheit ist: Digital werden wir alle irgendwann sein. Die Frage ist: Wie? Auch in Zeiten von Tools und Technik bestimmt ein Faktor maßgeblich, welche Marken und Unternehmen erfolgreich sein werden und welche sang- und klanglos verschwinden: Service!


In seinem neuen Buch Für Herzlichkeit gibt‘s keine App zeigt Carsten K. Rath, der „Service-Experte Nr.1 in Deutschland“ (n-tv), wie Sie Kunden heutzutage durch Service-Excellence begeistern, dadurch eine Magnetwirkung entfachen und weshalb genau das die beste Digitalisierungsstrategie ist.

Gibt es einen Aufstieg ohne Fall?

Menschen lieben Erfolgsgeschichten. Leider kommt nach großen Erfolgen nicht selten der tiefe Fall. Unternehmen, die gerade noch ganz oben waren, können bereits ein paar Jahre später in der Bedeutungslosigkeit verschwunden sein. Andreas Krebs und Paul Williams stellen sich in Die Illusion der Unbesiegbarkeit der Frage: Wie kann es gelingen, dauerhaft an der Spitze zu bleiben – und kann es überhaupt gelingen?


Eindrucksvoll beweisen die beiden Top-Manager, dass in modernen Firmen häufig noch die gleichen Fehler gemacht werden, die auch zum Untergang des Inca-Imperiums vor 500 führten. Spannend zu lesen, angereichert mit viel schwarzem Humor und beachtlichem Insiderwissen.

Verkaufsquote durch richtiges Fragen erhöhen

Was ist im Kundengespräch noch wirkungsvoller als ein Verkäufer mit viel Fachwissen, der Produkte und Dienstleistungen umfassend und erschöpfend erklärt? Ganz klar! Ein Verkäufer, der stattdessen nachfragt und konkret auf individuelle Kundenwünsche eingeht.

Verkaufstrainerin Franziska Brandt-Biesler weiß, dass Vertriebler und Verkäufer zwar theoretisch wissen, dass Fragen das A und O jedes Verkaufsgesprächs sind, praktisch aber unsicher mit diesem wertvollen Instrument umgehen. Mit dem Praxisbuch Verkaufen und überzeugen mit Fragen schafft sie dieses Problem aus der Welt.

Mit dem Ziele-Kompass der inneren Ausrichtung folgen

In jedem Bereich des Lebens geht es heute darum, Ziele zu erreichen. Wir messen andere daran, was sie in ihrem Leben bereits geschafft und was sie sich noch vorgenommen haben. Dabei fällt eine Frage allerdings ganz oft unter den Teppich: Was sind eigentlich meine ganz persönlichen Ziele – fernab von „Sollen“ und „Müssen“?

Personal- und Business-Coach Anke Fehring stellt in ihrem Praxisbuch Wer Ziele hat, kommt an den Ziele-Kompass vor. Ein leicht anwendbares Tool, das den Fokus wieder auf eigene Wünsche und Bedürfnisse lenkt.

Mehr Halt durch innere Stabilität

Digitalisierung, Globalisierung, VUCA-Welt. Unser Lebensumfeld wird immer komplexer und erfordert ein stetig höher werdendes Maß an Flexibilität. Gleichzeitig brauchen wir aber einen Anker, der uns in diesen stürmischen Zeiten Halt gibt – ohne uns erstarren zu lassen.


Dieser Anker heißt Innere Stabilität. Bestseller-Autor Dr. Marco Freiherr von Münchhausen erklärt in seinem gleichnamigen Werk, wie wir zu einer inneren Stabilität durch Flexibilität gelangen und so den Herausforderungen des Alltags adäquat begegnen können.

Schweinehundeerfolgreich im Business

Das Weihnachtsessen noch schwer im Magen und die Neujahrsvorsätze bedrohlich vor der Brust. Insbesondere zum Jahreswechsel hat Günter, Ihr innerer Schweinehund, Hochsaison. „Fang doch erst morgen an“ und „viel zu anstrengend“ sind seine Leitsprüche. Was im privaten Bereich schon ein Ärgernis ist, wird im Business schnell zur Katastrophe.


Stefan Frädrich ist Experte, wenn es um den Umgang mit Günter geht. Über eine Million verkaufte Bücher sprechen für sich. In Das Günter-Prinzip fürs Business erklärt er jetzt, wie Sie Günter nicht nur zähmen, sondern mit seiner Hilfe zu einem exzellenten Verkäufer, Unternehmer oder Chef werden.

Ideensammlung für kreative Flipcharts

Jagt Ihnen die Vorstellung, in einem Meeting spontan eine Skizze aufs Flipchart bringen zu müssen, nervöse Schauer über den Rücken? Wissen Sie sofort, was zu tun ist, wenn Sie eine Strategie visualisieren sollen oder sind Sie ratlos? Damit ist jetzt Schluss! „Jeder kann zeichnen – und sollte es auch tun“, sagt Brigitte Seibold.


In ihrem Praxisbuch Flipcharts gestalten gibt sie Anregungen für aussagekräftige Visualisierungen, erklärt die Bausteine des Skizzierens und nimmt so Stück für Stück die unbegründete Angst, die viele beim Anblick von weißen Flipcharts befällt. So wird die nächste Präsentation ein Hit für beide Seiten.

Wer ist Feigling, wer ist Führungskraft?

Jeder Mensch in einer Führungsposition ist entweder Führungskraft oder Feigling – oder steht irgendwo dazwischen. Lieber den Mund halten, obwohl uns etwas gegen den Strich geht? Zugunsten der lieben Harmonie handeln viele Chefs so. Doch unsere Welt befindet sich im Wandel: Digitalisierung und Change-Prozesse erfordern ein Umdenken in Unternehmen. Hier gibt es keinen Platz mehr für zögerliche Chefs!

Um auch in Zukunft erfolgreich zu sein, braucht es Führungskräfte, die mit Klarheit und Courage agieren, so Nicole Pathé. In Feigling oder Führungskraft? erklärt sie, worauf es ankommt, um eine wirklich gelebte Mutkultur in Unternehmen zu etablieren.

Verblüffend einfach Ziele erreichen

Silvester steht vor der Tür und mit dem Jahreswechsel fassen wir natürlich auch gute Vorsätze und neue Ziele, die wir in 2018 erreichen wollen. Egal, ob es der Uniabschluss, die Selbstständigkeit oder der Wunsch nach mehr körperlicher Fitness ist, diese Träume müssen keine Träume bleiben.


In seinem neuen Buch Verblüffend einfach Ziele erreichen zeigt Diplom-Psychologe Hans-Georg Willmann elf praxiserprobte Tipps auf, mit denen im neuen Jahr alles für alle möglich ist. Vom Erstsemesterstudent bis zum Unternehmer, dieses Buch ist das Must-read für jeden, der seine Vorsätze anpacken will.

Mut braucht eine Stimme

Wo stehen Sie? Wo wollen Sie hin? Was bringt die Zukunft? In Zeiten, in denen wir über immer mehr Kanäle schneller kommunizieren und Informationen erhalten, als jemals zuvor, scheint es den meisten trotzdem schwerzufallen, auf diese Fragen eindeutige Antworten zu geben. Was bei aller Kommunikation nämlich fehlt, ist eine klare Orientierung, ein Standing, ein Gespür für die innere Stimme und der Mut, ihr zu folgen.


Der eigenen inneren Stimme zu trauen, ihr nach außen wirksam Gehör zu verschaffen und sich eine eigene Meinung zu bilden, ist aber alles andere als einfach. Mit Mut braucht eine Stimme leistet Peter Holzer einen wichtigen Beitrag zur Debatte über unsere Kommunikationskultur und ein kraftvolles Plädoyer, im Leben für sich selbst einzustehen.        

17 Lebensfreude-Regeln, die Sie zum Singen bringen

Manchmal haben wir das Gefühl, von unserem Leben auf den Prüfstand gestellt worden zu sein. Nichts läuft nach Plan, der Spaß und die Ausgelassenheit gehen auf Talfahrt und eines Tages wacht man auf und das Leben erscheint nur noch eintönig und grau.

Auch LebensWandlerin Patricia Küll hat diese Phase mitgemacht und beschlossen: Es reicht! Um sich ihre Lebensfreude zurückzuerobern, hat sie mit berühmten Lebenskünstlern wie Malu Dreyer und Anja Gockel gesprochen und verschiedene Lebensfreude-Methoden ausprobiert. Die besten 17 stellt sie Ihnen in Ab heute singe ich unter der Dusche vor.

Gehen Sie mit Matthew Mockridge auf eine Reise zu sich selbst

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ab wann Sie erfolgreich genug sind? Jason Cooper hat objektiv gesehen alles: Geld, Status, Karriere. Trotzdem will er immer ein bisschen mehr. Den nächsten Deal, den nächsten Abschluss ... Bei seinem Streben nach Höherem bemerkt er nicht, wie er sich in Gefahr begibt, das Wichtigste zu opfern. Seine Familie, seine Lebensfreude und sich selbst.


Das neue Buch Gate C30 von Bestsellerautor Matthew Mockridge überzeugt mit fesselndem Storytelling, praktischen Tipps und wertvollen Denkanstößen, die klar machen, wie schnell man seine wahren Ziele im Alltagsstress aus den Augen verlieren kann und worauf es im Leben wirklich ankommt.

Bestsellerautor Hans-Uwe L. Köhler gibt eine Zugabe!

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Reise hinter sich, die 40 Jahre gedauert hat. Mit Sicherheit gibt es Ereignisse und Erkenntnisse aus dieser Zeit, die Sie weitergeben wollen. So ging es auch Hans-Uwe L. Köhler anlässlich seines 40-jährigen Bühnenjubiläums.


Sein neues Buch Zugabe! Machen ist wie wollen, nur krasser beschäftigt sich mit den großen, zukunftsweisenden Fragen: Wie sind wir geworden, wer wir sind, und wer können wir morgen sein? Was macht uns glücklich, was treibt uns an? Und wie gestalten wir aktiv unsere Zukunft? Die 13 Zugaben dieses Buchs sind gleichzeitig Reflexion und Zukunftsimpuls. Um Chancen zu erkennen und zu nutzen!

Wissen und Werkzeuge für eine Welt im Wandel: 77 Tools für Design Thinker

Kreativität auf Knopfdruck –  ein Ding der Unmöglichkeit? Keinesfalls. Vorausgesetzt, wir verfügen über die richtigen Techniken, Fähigkeiten und Hilfsmittel, um den Innovationsprozess gezielt voranzutreiben. Eine Methode, die dabei hilft, bestehende Strukturen aufzubrechen, gewohnte Pfade zu verlassen und frische Ideen zu entwickeln, ist Design Thinking.

Innovationsexpertin Ingrid Gerstbach legt nach ihrem Erfolgstitel Design Thinking im Unternehmen jetzt nach und verrät in dem umfassenden und praxisnahen Nachschlagewerk 77 Tools für Design Thinker ihre besten Insider-Tipps, mit denen jedes Unternehmen zur Ideenschmiede werden kann. Damit Innovation kein Zufall bleibt!

Madame Missou - Bücher für die beste Freundin

Gestatten – mein Name ist Madame Missou. Egal, ob Achtsamkeit, Schlagfertigkeit, Selbstbewusstsein oder gesunde Lebensweise: Als Cafébesitzerin, Freundin und Mutter habe ich bereits einiges an Lebenserfahrung gesammelt und weiß, wovon ich spreche. In meinen liebevoll gestalteten Ratgebern beschäftige ich mich nicht nur mit den großen Überthemen, die Frauen von heute beschäftigen, sondern auch mit den feinen Zwischennuancen – und präsentiere praktische Lösungen. 

Ist ein strahlendes Selbstbewusstsein angeboren oder kann man es lernen? Wie unterstütze ich meinen Körper nachhaltig bei seinen täglichen Aufgaben und was ist eigentlich mit Multitasking? Mythos, Muss oder gar gefährlich? Kann Aufräumen auch Spaß machen und wie gehe ich mit spitzen Kommentaren von Kollegen oder Freunden um? Die Antworten auf Fragen wie diese gebe ich, mit lustigen, nachdenklichen und informativen Anekdoten geschmückt, in meinen ersten sechs Ratgebern. Ich freue mich auf einen regen Austausch mit meinen Leserinnen und hoffe, meine Tipps helfen ihnen in jeder Lebenslage.

"Leise Menschen - gutes Leben" von Bestsellerautorin Sylvia Löhken

Wie gelingt uns ein glückliches, authentisches Leben? Kaum eine Frage beschäftigt uns momentan so sehr wie diese. Dabei ist es egal, ob es um den beruflichen oder privaten Kontext geht. Eines ist für die Beantwortung dieser Frage jedoch essenziell: die eigene Persönlichkeit. Sind extrovertierte, laute Menschen automatisch glücklicher, weil sie sich besser verkaufen können?

Ganz klar: Nein. Nicht äußere, sondern innere Faktoren bestimmen, was wir als Erfüllung ansehen. Introvertierte Menschen ziehen aus anderen Dingen Kraft. In ihrem neuen Buch Leise Menschen – gutes Leben zeigt Sylvia Löhken, Bestsellerautorin und Expertin für intro- und extrovertierte Kommunikation, welche Stärken typisch für leise Menschen sind und wie sie diese ganz gezielt nutzen können, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Das Entwicklungsbuch ist das Finale ihrer Trilogie zum Thema Introversion.

Ihr Masterplan für jedes Gespräch

Befehl und Gehorsam haben ausgedient in der modernen Unternehmenswelt, glücklicherweise. Doch wie bringt man Menschen in Bewegung? Wie übt man Einfluss aus, ohne Druck zu machen?

Die Antwort gibt Dr. Bernhard Cevey in seinem neuen Buch Das Ende der Anweisung. Er plädiert für eine grundlegend neue Art der Kommunikation: aktivierend statt lenkend, empathisch statt druckvoll, überlegend statt ad hoc.

Wie geht Verkaufen in digitalen Zeiten?

Kaum eine Branche hat die Digitalisierung so schnell und nachhaltig umgekrempelt wie den Handel. Kunden informieren sich online, bestellen online, empfehlen online. Herausforderungen, denen sich jeder stellen muss, der heute Kunden gewinnen und dauerhaft halten will. Fakt ist: Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten. Es ist also höchste Zeit für eine Standortbestimmung: Wie haben sich der Markt, der Kunde und dessen Bedürfnisse verändert? Welchen technischen Fortschritt gibt es heute und wohin wird die Reise führen?

In seinem neuen Buch Verkaufen in digitalen Zeiten zeigt Lars Schäfer, welche Fähigkeiten Verkäufer von morgen heute schon brauchen und wie sie diese erlangen oder optimieren – technisch und menschlich.

Disruptive Thinking: Das Denken, das der Zukunft gewachsen ist

Unsere Welt ist unsicher geworden. Nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch im gesellschaftlich-sozialen Bereich erleben wir den Übergang von einer alten in eine neue Welt. Dabei geht es um viel mehr als um die bloße Digitalisierung der verschiedenen Lebensbereiche: Es geht um die Grundlagen unseres wirtschaftlichen und sozialen Lebens selbst.

Zukunftsdenker und Unternehmensphilosoph Bernhard von Mutius fordert daher mit seinem neuen Buch ein völlig neues Denken: Disruptive Thinking. Ein Denken, das sich zum Ziel setzt, eine neue Anpassungsfähigkeit zu entwickeln und auf diese Weise Gestaltungsfreiheit zu gewinnen. Damit leistet er einen wertvollen, hochaktuellen und spannend zu lesenden Beitrag zur aktuellen Debatte über die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umbrüche unserer Zeit. Ein absolutes Muss für alle, die Zukunft aktiv gestalten wollen.

"Vertriebsführung" - Das neue Buch von Bestseller-Autor Andreas Buhr

Vertrieb geht heute anders als noch vor ein paar Jahren. Das entsprechende Know-how für die digitale Transformation fehlt jedoch vielerorts. Wir befinden uns in einer Zeit des Übergangs, in der eine gut positionierte, moderne und starke Vertriebsstruktur gleichzeitig zum Anker und Motor jedes Unternehmens wird.

Mit Vertriebsführung hat Andreas Buhr, Unternehmer und Experte für Führung und Vertrieb, das erste deutsche Grundlagenwerk zu diesem Thema verfasst. Er zeigt auf, warum Unternehmen jetzt umdenken müssen und wie diese Neuausrichtung funktionieren kann. Von Recruiting über Onboarding und Teamentwicklung bis hin zum Controlling – Andreas Buhr widmet sich allen Themen, die zum Aufgabenprofil einer Vertriebsführungskraft im digitalen Zeitalter gehören.

In Chancen denken statt in Klischeefallen tappen

"Frauen reden viel mehr als Männer!“ Tappen Sie auch hin und wieder in die Klischeefalle? Wenn es im Alltag zwischen den Geschlechtern mal knirscht, heißt es oft "typisch Frau" oder "typisch Mann". Doch so platt ist die Wirklichkeit nicht. Vielmehr sind wir durch und durch beeinflusst von Klischees, Vorurteilen und Stereotypen – und merken es meist nicht einmal.

In Frauen reden, Männer machen? demonstriert Kishor Sridhar, dass es, verhaltenspsychologisch betrachtet, "typisch Mann" und "typisch Frau" gar nicht gibt, sondern vielmehr feminine und maskuline Verhaltensweisen. Diese tragen wir alle in uns, ganz unabhängig vom biologischen Geschlecht, nur mit unterschiedlichen Ausprägungen. Der Autor deckt auf, welche Unterschiede zwischen den Geschlechtern evolutionsbiologisch bedingt und welche gesellschaftlich geprägt sind und wie sie sich überwinden bzw. zum Vorteil nutzen lassen. 

So gehen lebendige Seminare heute!

Kennen Sie das? Nach einem langen Seminartag müssen Sie sich eingestehen, dass Sie mehr als die Hälfte des vorgetragenen Inhalts bereits vor dem Schlafengehen wieder vergessen haben. Das muss nicht an Ihnen liegen. Das menschliche Gehirn ist eben nicht per Trichter zu befüllen … Dass abwechslungsreiche, anregende und dynamische Seminare mit packendem Inhalt kein Ding der Unmöglichkeit sind, beweist Zamyat M. Klein im zweiten Band von Lebendige Seminare. Egal ob Themenerarbeitung oder Seminarabschluss – Sie bekommen viele kreative Methoden und Konzepte an die Hand, die Ihnen dabei helfen werden, Ihre Teilnehmer zu begeistern.

Finden Sie Ihre innere Balance - mit Bestsellerautor Brian Tracy!

Wir alle haben heutzutage zu viel zu tun und zu wenig Zeit. Ständig stehen wir unter Druck und haben das Gefühl, die Masse an Aufgaben, Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten gar nicht mehr bewältigen zu können. Doch in den meisten Fällen liegt es gar nicht an unserem Pensum, sondern daran, dass wir uns mit den falschen Dingen beschäftigen. In Finde deine innere Balance zeigen Ihnen Bestsellerautor Brian Tracy und Christina Stein, wie Sie unterscheiden lernen, was wirklich wichtig ist und worauf Sie in Zukunft Ihren Fokus richten sollten.

Soul@Work 3: Kraftvolle Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeiter

In der heutigen Arbeitswelt sind Burnout, Multitasking, permanente Einsatzbereitschaft und 24/7-Arbeitsmodelle an der Tagesordnung. Die von Katharina Maehrlein und Heidi Lensing organisierten und bereits im vierten Jahr stattfindenden Soul@Work-Veranstaltungen haben deshalb nicht an Aktualität eingebüßt. Im dritten Soul@Work-Sammelband stellen 17 renommierte Experten aus Wirtschaft und Coaching in hochinteressanten Artikeln ihre erprobten Strategien, Konzepte und innovativen Ansätze zur Prävention von psychischen Erkrankungen sowie für mehr Lebensqualität und Zufriedenheit am Arbeitsplatz vor.

Simplicity. Starke Strategien für einfache Produkte, Dienstleistungen und Prozesse

Unsere Welt wird immer komplizierter. Verstärkter Wettbewerb führt dazu, dass Produkte häufig mit zahlreichen Zusatzfunktionen ausgestattet werden. Die Konsequenz: massive Überforderung des Kunden und schrumpfender Absatz. Denn Kunden lieben einfache Produkte und Dienstleistungen, die sie auf Anhieb verstehen. Chris Brügger, Michael Hartschen und Jiri Scherer zeigen in simplicity, wie Sie es vermeiden, Ihre Produkte mit immer weiteren Funktionen aufzublasen und mit radikalen Vereinfachungsstrategien die Nutzerfreundlichkeit deutlich erhöhen.

Ändern statt ärgern: Das Anti-Frust-Programm für Chefs

Tragen Sie Ihren Stress auch ruhmreich als Tapferkeitsmedaille vor sich her? Vor allem Chefs sind oft stolz auf ihre scheinbare Unentbehrlichkeit – doch innerlich sind sie unzufrieden mit den Mitarbeitern, mit den Strukturen und mit sich selbst. Aber anstatt etwas zu ändern, erzählen sie lieber, wie viel sie zu tun haben und wie hart ihr Job ist. Willkommen in der Frust-Spirale! In Nur noch ein Mal ärgern verrät Marc Schmidt Ihnen, wie Sie dem Hamsterrad der Unzufriedenheit endgültig entkommen. In seinem Anti-Frust-Programm gibt er Unternehmern und Chefs praxistaugliche und einfach umzusetzende Impulse, wie sie bei den entscheidenden Führungsthemen die Weichen neu stellen können.

Geschickt verhandeln mit FREUND und FEIND

Freund oder Feind? In privaten und beruflichen Verhandlungen treffen Sie auf beide und sind beides! Einerseits wollen Sie auf Augenhöhe nachhaltige Ergebnisse erzielen, andererseits wollen Sie als Gewinner aus der Verhandlung gehen. Wie dieser scheinbare Spagat gelingt, zeigt Jutta Portner in ihrem neuen Buch Flexibel verhandeln. Mit der NEGO-Strategie spielt sie anschaulich die vier Situationen des flexiblen Verhandelns durch: Freund trifft Freund, Freund trifft Feind, Feind trifft Freund oder Feind trifft Feind. Auf diese Weise erfahren Sie, wie Sie in Verhandlungen gleichzeitig kooperieren und konkurrieren sowie Ergebnisse positiv beeinflussen können.

Die neue Macht der Mitarbeiter

Im Zeitalter der digitalen Transformation müssen sich Unternehmen bei Mitarbeitern bewerben – nicht umgekehrt. Sie entscheiden heute, wann, wo und wie viel sie arbeiten und welchem Unternehmen sie eine Chance geben. Diese Machtverschiebung ist jedoch offensichtlich bei vielen Unternehmen noch nicht angekommen, geschweige denn umgesetzt. Um für die Arbeitswelt 4.0 gewappnet zu sein, braucht es nicht irgendwelche, sondern genau die richtigen Mitarbeiter – „Wissenskrieger“, die für ihr Unternehmen kämpfen. Doch wie findet man diese raren Exemplare und wie gelingt es, sie zu rekrutieren und zu halten? Barbara und Edgar Geffroy widmen sich diesem Thema in ihrem Buch Die neue Macht der Mitarbeiter und erklären unter anderem, warum Assessment Center und Co. veraltet sind und welche innovativen Auswahlverfahren stattdessen exzellente Mitarbeiter hervorbringen.

Digital ist egal. Mensch bleibt Mensch - Führung entscheidet!

Die Digitalisierung ist überall. In einem nie dagewesenen Tempo hält sie Einzug in sämtliche Lebensbereiche und verändert dabei auch unsere Arbeitswelt fundamental und unumkehrbar. Doch was bedeutet das fürs Business? Die Entwicklung verunsichert viele Führungskräfte, ist jedoch noch lange kein Grund für blanke Panik. Denn in der modernen, digitalen Welt ändert sich zwar vieles, aber nicht alles. "Digitalisierung hin oder her: Es sind immer noch Menschen, die wir führen, nicht Maschinen." Unser Autorin Barbara Liebermeister verrät Ihnen in ihrem neuen Buch Digital ist egal, warum die Antwort auf mehr Technologie nur mehr emotionale Intelligenz heißen kann.