Katja Kerschgens

Reden straffen statt Zuhörer strafen

Mit "Operation Zwille" zu kurzweiligen Reden


144 Seiten
21,5 x 15,0 cm
Buch

Illustrationen von: Timo Wuerz

978-3-86936-187-1
€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)

lieferbar




Inhalt

Eine straffe Rede ist der größte Gefallen, den Sie Zuhörern machen können

Eine straffe Rede ist nicht unbedingt kurz, aber immer kurzweilig. Reden straffen heißt, dass dem Zuhörer eine halbe Stunde wie fünf Minuten vorkommt. Dass er gefesselt ist, statt gelangweilt.
Straffe Reden sind authentisch, emotional, unterhaltsam und spannend wie ein Krimi. Sie überraschen mit Fakten, nutzen Bilder, verzichten auf eine kompliziere Sprache und Floskeln, begeistern die Zuhörer, beziehen klar Stellung, werden frei gehalten und machen Spaß. Den Zuhörern UND dem Redner.
Die Autorin genießt als „Die Redenstrafferin“ große Popularität und ist als Marke positioniert. Sie öffnet mit diesem Buch erstmals ihre Trickkiste für straffe Reden.

Kürzlich angeschaut