Bernhard von Mutius

Disruptive Thinking

Das Denken, das der Zukunft gewachsen ist


232 Seiten
23,0 x 15,6 cm
Buch (Gebunden)

978-3-86936-790-3
€ 29,90 (D) | € 30,80 (A)


Ins Buch blättern Disruptive Thinking (Buchcover)


Inhalt

Ein Gespenst geht um in Europa: die Disruption. Unsere Welt ist unsicher geworden. Wir spüren das auf allen Ebenen. Nicht nur in der Wirtschaft, wo innovative Start-ups herkömmliche Geschäftsmodelle und damit die Existenz etablierter Unternehmen infrage stellen. Auch im gesellschaftlich-sozialen Bereich erleben wir derzeit gravierende Umwälzungen. Umwälzungen, die unser gewohntes Erfahrungswissen auszuhebeln imstande sind. Wir erleben den Übergang von einer alten in eine neue Welt. Dabei geht es um viel mehr als um die bloße Digitalisierung der verschiedenen Lebensbereiche: Es geht um die Grundlagen unseres wirtschaftlichen und sozialen Lebens selbst.

Zukunftsdenker und Unternehmensphilosoph Dr. Bernhard von Mutius leistet mit seinem neuen Buch einen wertvollen Beitrag zur aktuellen Debatte über die Umbrüche, mit denen wir uns konfrontiert sehen. Er fordert nichts weniger als ein völlig neues Denken: Disruptive Thinking. Ein Denken, das sich zum Ziel setzt, eine neue Anpassungsfähigkeit zu entwickeln und auf diese Weise Gestaltungsfreiheit zu gewinnen.

Disruption ist nichts, was bald wieder vorbei sein wird. Wir müssen lernen, dauerhaft mit Brüchen umzugehen. Wir müssen die Brüche in unser Denken integrieren, im Wissen das Nichtwissen immer schon mitdenken und Widersprüche produktiv machen. So entsteht eine kreative Revolution, die alle Lebensbereiche umfasst und zukunftsfähig macht.

Stimmen zum Buch

"Eine Pflichtlektüre für alle, die von Disruption reden! Und eine Kürlektüre für alle, für die technologische und soziale Innovation Zwillinge sind." 

Thomas Sattelberger, früherer Daimler-Manager und Telekom-Vorstand

"Das Buch von Bernhard von Mutius erklärt Disruption tiefer als eben ›nur‹ durch neue Technologien oder Digitalisierung. Es fordert uns heraus zu entscheiden, wie wir – gesellschaftlich, persönlich – in Zukunft arbeiten und leben wollen."

 Tim Richter, Mitglied des Vorstands, XING AG

"Dieses Buch habe ich mit viel Freude gelesen. Besonders gut gefällt mir die ganzheitliche Betrachtung der Fragen, die uns unter den Nägeln brennen. Und die vielen guten Beispiele, die die Notwendigkeit des Wandels und Ansatzpunkte zur Lösung illustrieren. Ich teile die Schlussfolgerungen im vollen Maße.“ Uwe Raschke, Mitglied der Geschäftsführung der Bosch-Gruppe

"Ein aufrüttelndes Plädoyer dafür, ständige Veränderungen und Umbrüche in unser Denken zu integrieren und Widersprüche produktiv zu machen.“ Hamburger Abendblatt

"Disruptive Thinking ist eine kluge Vertiefung der aktuellen Debatte zum Thema Digitalisierung.“ Get Abstract

Kürzlich angeschaut