Ausbildung zum zertifizierten interne Touchpoint Manager

22.08.2019

Die Arbeitswelt befindet sich in einem umfassenden Wandel. Sie ist kollaborativer und auch vernetzter geworden. Das Gestalten einer entsprechenden Unternehmenskultur spielt eine zunehmend wichtige Rolle. Zu diesem Zweck wurde ein neues Berufsbild geschaffen: der interne Touchpoint Manager. Als Bindeglied zwischen Organisation, Mitarbeitern und Führungskreis ist er für unternehmenskulturnahe Themen und das Wohlergehen der Menschen zuständig. Er kümmert sich derart um die Mitarbeiterschaft, dass gute neue Talente kommen und die Performance aller auf Höchststand bleibt.

Die Ausbildung zum zertifizierten internen Touchpoint Manager richtet sich an ambitionierte Beschäftigte aus den Bereichen Mitarbeiterführung und Personalwesen, die mithilfe dieser Zusatzqualifikation die Wettbewerbsfähigkeit ihres Arbeitgebers sichern wollen. Sie findet dieses Jahr noch zweimal statt: vom 22. bis 24. August sowie vom 12. bis 14. Dezember, beide in München. Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung geht's hier: http://www.touchpoint-management.de/ausbildung-zum-collaborator-touchpoint-manager.html



Ein Termin mit

Anne M. Schüller

Schüller, Anne M.

Anne M. Schüller kennt die klassischen Unternehmensstrukturen aus dem Effeff. Weit über zwanzig Jahre lang hat sie in leitenden Positionen internationaler ... Mehr