Bestseller- und Presseplatzierungen 2017

Natürlich bestimmen Bestsellerlisten nicht automatisch darüber, ob ein Buch gut oder schlecht ist. Trotzdem ist es eine schöne Form der Anerkennung und es sorgt bei uns, dem Autor und bei allen, die an dem Buch beteiligt waren, für Adrenalinstöße und Freudentänze, wenn das eigene Werk platziert wird. Um Sie nicht vor den Bildschirm zu ketten, stellen wir Ihnen hier, stellvertretend für alle wunderbaren Bücher, vier vor, die es auf die prestigeträchtigen Listen geschafft haben:

Er galt als der internationale Management-Vordenker, als Visionär und Führungs-Guru: Stephen R. Covey, der mit seinen Büchern neue Maßstäbe gesetzt hat. Mit mehr als 25 Millionen verkauften Exemplaren gehört Die 7 Wege zur Effektivität bis heute zu den meist gelesenen Businessbüchern weltweit. Stephen R. Covey liefert mit den 7 Wegen ein ganzheitliches Konzept für eine harmonische Balance zwischen Berufs- und Privatleben auf der Basis gesteigerter Effektivität. Seine zentrale Botschaft: Nicht angelernte Erfolgstechniken, sondern Charakter, Kompetenz und Vertrauen führen zu einem erfüllten und erfolgreichen Leben.

Auch nach 25 Jahren haben Die 7 Wege nichts an ihrer Aktualität eingebüßt. Eher im Gegenteil: Unser Leben wird immer komplexer und stressiger, die Ansprüche an uns und unsere Arbeit steigen ins Unermessliche. Kein Wunder also, dass es der Titel auch in diesem Jahr gleich zwei Mal auf die Amazon-Bestsellerliste der Rubrik „Lebenshilfe“ schaffte.

In derselben Sparte ist auch Sylvia Löhken mit ihrem Buch Leise Menschen – starke Wirkung vertreten. Der erste Teil ihrer Intro-Trilogie, mit dem sie das Thema Introversion in Deutschland bekannt gemacht hat, boomt weiterhin auf allen Kanälen. Das Ziel des Ratgebers: Leise Menschen auf sanfte Weise mit sich selbst bekannt machen und ihnen zeigen, dass sie keineswegs hinter den Extrovertierten zurückstehen müssen. Momentan hält sich Sylvia Löhken mit der Kindle-Edition ihres Erfolgsbuches hartnäckig in der Amazon-Bestsellerliste.

Die Freude war auch groß, als Stefan Merath im Mai mit seinem neuen Bestseller Dein Wille geschehe direkt im ersten Anlauf auf Platz sieben der Wirtschaftsbestsellerliste des manager magazins landete! Das einzige Führungsbuch speziell für Unternehmer zeigt mit spannendem Storytelling insbesondere den Unterschied zwischen Managern und Unternehmern. Manager arbeiten im Unternehmen, Unternehmer arbeiten am Unternehmen. Und Stefan Merath zeigt, wie das am besten funktioniert.

Carsten C. Raths Ausführungen rund um den COMO (den Corporate Monkey) in seinem Buch Ohne Freiheit ist Führung nur ein F-Wort erhielten ebenfalls große Aufmerksamkeit. Seine Platzierung unter den besten Büchern zum Thema Führung bei Managementbuch zeigt, dass die Zeit reif ist, den alten autoritäten Führungsstil abzuschaffen und den COMO auszuwildern. Denn um den Wandel in ihren Unternehmen gerecht zu werden, brauchen Führungskräfte mehr Freiheiten. Erst durch das Prinzip der Freiheit erfüllt Führung ihren wahren Zweck.

Neben den Büchern haben unsere Autoren aber auch fleißig für die Presse geschrieben. Hier ebenfalls stellvertretend ein paar der schönsten Presseergebnisse 2017:

Auch in diesem Bereich haben Carsten K. Rath und seine Corporate Monkeys alles abgeräumt, was ging. Artikel von dem Managementberater konnten Sie unter anderem auf Focus, im Stern und im Handelsblatt lesen.

Unser Spitzentitel in diesem Herbst war Disruptive Thinking von Zukunftsdenker Bernhard von Mutius. Die neue Art zu Denken und mit den Zeiten des dauerhaften Umbruchs erfolgreich umzugehen, hat es nicht nur in unsere Köpfe geschafft, sondern auch auf Focus, Handelsblatt, Wirtschaftswoche und in managerSeminare.

Auch Barbara Liebermeister (Digital ist egal) war mit ihrem Plädoyer für starke Führung und Menschsein in Zeiten des digitalen Wandels unter anderem in managerSeminare vertreten.

Mit diesen großartigen Ergebnissen im Rücken gehen wir gestärkt auf 2018 zu und freuen uns, Ihnen dann wieder viele interessante Themen zu liefern!